Fotos Sternfahrt Hagen

Leider erst ein paar Tage nach der Sternfahrt kommen hier nun die ersten Fotos von mir von der Sammlung der Sternfahrt. Bevor ihr die Bilder verwendet, beachtet bitte die Lizenz-Hinweise unter den Bildern. Ich habe es schon letztes Jahr verkündet, dass die Sternfahrt 2019 die letzte sein wird, die ich als Fotograf begleiten werde. Wer Interesse dran hat, die Sternfahrt fotografisch zu begleiten, kann sich auf allen bekannten Wegen bei der Orga melden.

Die Fotos in der hier zur Verfügung gestellten Fassung stehen unter der CC BY-NC-SA 3.0 DE-Lizenz. Das heißt, dass man sie unter Namensnennung (FUSS Ortsgruppe Dortmund) nicht kommerziell weiter verwendet werden darf. Die Bilder (auch bearbeitet) dürfen nur unter der gleichen Lizenz weitergegeben und veröffentlicht werden. Das bedeutet, dass der Urheber jeglicher anderer Verwendung zustimmen muss, die nicht durch diese Lizenz gedeckt sind. Damit sind Uploads bei Facebook und Co. nicht möglich, da nur der Urheber berichtigt ist, Dritten die Bilder unter einer anderen Lizenz oder Vereinbarung zu überlassen, wie dies dort zwingend der Fall ist. Bei der Weiterverwendung sind natürlich die Persönlichkeitsrechte der Abgebildeten und weitere rechtliche Regelungen zu beachten. Vor der Verwendung empfehlen wir die Lektüre der Informationen zur Lizenz. Bei Fragen kann man sich gerne uns wenden.

Darüber hinaus wird allen Medien (anonyme Internetseiten und andere anonyme Veröffentlichungen sind ausgenommen) unabhängig von der Verbreitungsart das Recht erteilt, die Fotos für die Nachberichterstattung und eine eventuelle Vorberichterstattung auf eine Sternfahrt im Jahre 2020 zu verwenden. Auf Anfrage können die Bilder in Originalauflösung zur Verfügung gestellt werden.

Ein formloser Hinweis auf die Verwendung (URL, PDF von Nicht-Online-Veröffentlichungen) ist nett, aber nicht zwingend.

Danke

Hinter einer Sternfahrt steckt viel Arbeitsaufwand. Strecken müssen geplant werden, Helfer gewonnen werden und die Fahrt muss auch beworben werden. Aber gerade am Tag der Sternfahrt braucht es viele Helfer*innen. Die Organisatoren Stadt Bochum, urbanRadeling.de, ADFC Bochum und VeloCityRuhr danken allen Beteiligten ohne die die Sternfahrt nicht hätte realisiert werden können. Ein dickes Dankeschön geht daher an die Zulauf-Organisator*innen, die Ordner*innen, die Polizei Bochum für die Streckenabsicherung, die Arbeiter-Samariter-Bund für den Sanitätsdienst, Metropolrad Ruhr für die Gratisnutzung der Fahrräder und der Jahrhunderthalle für die Gastfreundschaft am Ziel.

Außerdem geht ein großes Dankeschön an alle Mitfahrer*innen. Ohne euch geht es natürlich auch nicht und ohne euch hätte es keinen Spaß gemacht.

Erste Bilder gibt es bei VeloCityRuhr.Net. Wenn die Bilder gesichtet sind, wird es auf beiden Seiten eine (identische) Fotogallerie geben.

Danke

Hinter einer Sternfahrt steckt viel Arbeitsaufwand. Strecken müssen geplant werden, Helfer gewonnen werden und die Fahrt muss auch beworben werden. Aber gerade am Tag der Sternfahrt braucht es viele Helfer*innen. Die Organisatoren ADFC Essen, VeloCityRuhr und Critical Mass Essen danken allen Beteiligten ohne die die Sternfahrt nicht hätte realisiert werden können. Ein dickes Dankeschön geht daher an die Zulauf-Oraganisator*innen, die Ordner*innen, die Polizei Essen für die Streckenabsicherung, die Johanniter Essen für den Sanitätsdienst sowie den Sponsoren Punta Velo, Gruga Halle, Messe Essen, Grüne Hauptstadt Essen und Metropolrad Ruhr.

Außerdem ein Danke an alle Mitfahrer*innen. Ohne euch geht es natürlich auch nicht und ohne euch hätte es keinen Spaß gemacht.

Fahrradsternfahrt erfolgreich beendet

Knapp 600 Radfahrer*innen sind heute nach Essen zur Sternfahrt gekommen. Ein bisschen Regen zwischendurch und ein Feuerwehreinsatz an der Strecke wirkten sich nicht negativ aus, sodass alle gesund und trocken am Ziel ankamen. Dank Roger, der mich im Lastenrad gefahren hat (1.000 mal Danke!), konnte ich während der ganzen Tour Fotos machen. Sobald ich 1.527 Fotos (8,59 GB, falls es jemand interessiert) gesichtet habe, erscheint vermutlich im Laufe des Montags eine ausführliche Fotoberichterstattung. Hier schon mal die ersten Impressionen.

(Foto: Norbert Paul)
(Foto: Norbert Paul)
(Foto: Norbert Paul)
(Foto: Norbert Paul)
(Foto: Norbert Paul)
(Foto: Norbert Paul)